Our Process_

Ursprung: ``Eine
Nacht- und Nebelaktion``

Der JGV Oudler hatte in den Anfangsjahren mit enorm viel Konkurrenz aus der Gemeinde zu kämpfen. So traten häufig Terminkollisionen auf, bei denen dann der „Kleinere“ meist in die Röhre guckte. „Es muss eine Veranstaltung mit Wiedererkennungswert her, die in jedem Jahr aufs Neue organisiert werden kann“, so der damalige Tenor. Bei einem Gespräch mit einem Spirituosenvertreter erfuhr der damalige Präsident von der Möglichkeit, aus der CSSR (damals noch Ostblock) schmucke Porzellanhumpen mit vierfarbigem Druck und goldenen Verzierungen zum einmaligen Stückpreis von 1$ zu beziehen. Schnell konnte der Präsident seine Mitglieder für einen Humpenball gewinnen, bei dem ein jeder Gast seinen eigenen Humpen erhielt. Dies sollte auch die Flut an zerbrochenen Gläsern – damals im Durchschnitt immerhin zwischen 400 und 500 Stück pro Ball – eindämmen, musste doch jeder Besucher auf sein zu sozialem Preis erstandenes Trinkgefäß aufpassen.

Eine Kapelle wurde besorgt, der Saal angemietet, Vereine eingeladen und Werbung betrieben – drei Wochen vor dem Termin jedoch sagte der Humpenlieferant zum Entsetzen des Planungsteams ab! Auf der Suche nach Ersatz wurde der Vorstand in Malmedy fündig: das Haus Gentges beschriftete Gläser in Eigenregie. Der Seniorchef versprach Hilfe und legte einige Nachtstunden ein, damit das Fest wie geplant über die Bühne gehen konnte. Aus dem ursprünglichen Porzellanhumpen wurde daher ein Glasseidel.

«Am Abend der Veranstaltung waren die Humpen noch aufgrund des Brennvorgangs heiß – es ging alles wirklich auf den letzten Drücker!»

F

FESTZELT

Der Humpenball ist das erste JGV-Zeltfest der Saison in Ostbelgien.

H

HUMPEN

Traditioneller Bestandteil und Markenzeichen unseres Fests sind die 0.5l-Bierhumpen aus Glas oder aus Steinzeug (Jubiläen).

B

BIER VOM FASS

Wir bieten 'Diekirch' (LU) am Fass und 'Stella Artois' (BE) als Flaschen an.

Expansion mit
Top-Acts

Eine Steigerung erfuhr die Veranstaltung durch die Aussiedlung vom Dorfsaal ins Festzelt, war doch hier die Bierfeststimmung noch realer und besser.</p> <p>Auch versuchte der Junggesellenverein stets für Programmhöhepunkte an den Humpenbällen zu sorgen: so gastierten bekannte Top-Gruppen wie die „Strandjungs“, „AB Joe“, „MayQUEEN“, „Frank Gallingale“, „Wallstreet“, „Atlantis“, „Die Dorfer“, „No Limit“ oder auch gegenwärtig – aufgrund der bereits dritten Verpflichtung in Serie schon fast eine ‚Hausband‘ – die Kölner Band „Kontrollverlust“ in Oudler und bescherten den Zuschauern unvergessene Stunden voller Kurzweil und Vergnügen.<br /> Während zu Beginn die wahren musikalischen Live-Leckerbissen freitags eingeplant wurden, ging man nach einem zwischenzeitlichen Karaoke-Intermezzo dazu über, DJs zu engagieren. Der Freitag wurde so zur Humpendisco, während der Humpenball samstags überwiegend der Livemusik vorbehalten ist.</p> <p>1992 feierte man in einem riesigen Doppelzelt den 10. Geburtstag des Löwen. An diesem Datum wurde auch die Vereinsfahne erstmals offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt und von Pfarrer Dr. Hermann-Joseph Schumacher eingeweiht. Als erster Fahnenträger wurde Roger Kirsch auserkoren.

Anfahrt

Die Veranstaltung findet auf einem Feld etwas abseits der Straße ``Auf der Ley, Oudler`` statt. Aufgrund des erhöhten Auto- und Busverkehrs herrscht auf dieser Straße sowohl freitags als auch samstags eine Einbahnregelung (Thommen Richtung Oudler) sowie auf dem Feldweg zum Humpenball.<br /> Eine Anfahrt muss deshalb in allen Fällen über die Ortschaft Thommen erfolgen, da die Straße an der Kirche in Oudler gesperrt ist.</p> <p>Es empfiehlt sich für die Gäste aus St. Vith, Umgebung und Deutschland: Grüfflingen ➝ Thommen ➝ Oudler<br /> Für die Gäste aus der Gemeinde Burg-Reuland (Süd) und Luxemburg: Espeler ➝ Thommen ➝ Oudler

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Parking
Parkplatz für PKW und Kleinbusse in unmittelbarer Nähe zum Festzelt. Busse parken an der Straße (~100m vom Zelt entfernt). Einweiser vor Ort.

Rauchverbot im Zelt

Gemäß Gesetz vom 22. Dezember 2009.

Kein Einlass unter 16 Jahren.

Bitte Personalausweis oder ein vergleichbares staatliches/amtliches Ausweisdokument mitführen.

d

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis ultricies nec